Skip Navigation LinksHome > Aktivitäten > Delegiertenversammlung
Kurzbericht zur 22. SIGS Delegiertenversammlung
und SIGS-Jahrestreffen vom 30. März 2019 in Kallnach (BE)
Delegiertenversammlung (vormittags)

Am Vormittag führte die Präsidentin Sylvia Aebischer durch die 22. SIGS Delegiertenversammlung. Der Vorstand freute sich über die erneut hohe Teilnehmerzahl. 66 stimmberechtigte Delegierte nahmen an der Versammlung teil. Einmal mehr präsentierte die SIGS-Präsidentin, Sylvia Aebischer, den Jahresbericht mit einer abwechslungsreichen Diashow. In harmonischer Atmosphäre folgten die Delegierten allen Anträgen des Vorstandes einstimmig.

Alle vom Vorstand vorgebrachten Anträge wurden diskussionslos und einstimmig beschlossen:

  • Antrag zur finanziellen Unterstützung der Auffangstationen Zentralschweiz mit CHF 4'500.
  • Antrag zur finanziellen Unterstützung der Auffangstationen von Ruth Huber und Hermann Koller mit je CHF 2'500.
  • Antrag zur finanziellen Unterstützung über CHF 4'500 zur finanziellen Unterstützung der Betriebskosten der Auffangzentrums „Emys“ in Chavornay.
  • Antrag zur finanziellen Unterstützung über CHF 20'000 zur finanziellen Unterstützung für Fertigstellung des neuen Auffangzentrums „Emys“ in Chavornay.
  • Antrag zur finanziellen Unterstützung über CHF 2'000 eines Teichneubaus des befreundeten Vereins "SwissEmys".

Sylvia Aebischer schliesst die 22. Delegiertenversammlung der SIGS um 11:30 Uhr.

Jahrestreffen (nachmittags)

Die meisten Delegierten sowie weitere Vereinsmitglieder und Familienangehörige aus der ganzen Schweiz nahmen nach dem Mittagessen am nachmittäglichen Besuch des Papiliorama in Kerzers (BE) teil.

Bildimpressionen von der Veranstaltung