Gesucht:
Männliche Schildkrötenkadaver für eine anatomische Studie der Geschlechtsorgane.

Die Klinik für Zoo-, Heim- und Wildtiere sucht frische, männliche Schildkrötenkadaver im Rahmen einer Masterarbeit an der Vetsuisse Zürich, bei der die Anatomie der männlichen Geschlechtsorgane inklusive ihrer Blutversorgung genauer untersucht werden soll. Besonderes Interesse gilt männlichen Testudo hermanni, graeca und marginata und der Chrysemis picta.

Der Grund für diesen Aufruf steht im Zusammenhang mit der Kastration männlicher Schildkröten. Diese drängt sich aufgrund exzessivem Fortpflanzungsverhalten auf, was mit beissen, rammen und stetigen Deckversuchen einhergeht. In Gefangenschaft tritt dieses Verhalten häufig auf und führt im Extremfall zur Einzelhaltung von Männchen. Eine zuverlässige chemische Methode mittels Hormonen gibt es nicht. Die Klinik für Zoo-, Heim- und Wildtiere vom Tierspital Zürich führt seit 2013 Kastrationen von männlichen Schildkröten durch. Dabei handelt es sich um minimal- invasive Kastrationen, bei der die Schildkröte im Normalfall insgesamt 3 Tage in der Klinik verbleibt. Beim Eingriff werden der narkotisierten Schildkröte die Hoden über einen ca. 2 cm langen Schnitt vor dem Hinterbein entfernt.

Aufgrund der guten Wirkung dieses Eingriffs gewinnt die endoskopische Kastrationsmethode mehr und mehr an Bedeutung und die Anzahl der Schildkröten, die für diesen Eingriff an das Tierspital Zürich kommen, wächst stetig. Der Eingriff wurde stetig optimiert und soll auch weiter verbessert werden. Erste Untersuchungen haben gezeigt, dass die Anatomie und insbesondere die Blutversorgung je nach Art variieren. Das genaue Wissen bezüglich der Blutversorgung ist für eine weitere Optimierung des Eingriffs von grosser Bedeutung. Im Rahmen der Masterarbeit, sollen diese Fragen geklärt werden.

Falls Sie demnach frische Schildkrötenkadaver haben oder ein männliches Tier euthanasiert werden muss, würden wir uns über eine Rückmeldung sehr freuen. Bei Letzterem sind wir gerne bereit dies kostenlos am Tierspital (in der Klinik für Zoo-, Heim-, und Wildtiere) durchzuführen. Gerne können Sie Elisa Nguyen (Masterstudentin Veterinärmedizin) unter folgender E- Mailadresse erreichen: elisavienamur.nguyen@uzh.ch